Brukenthalmuseum
. . . . .
ro | uk
SUCHE  
.
SIBIU/HERMANNSTADT, ROMANIA
.
.
Die Galerie der Europäischen Kunst Die Brukenthalbibliothek Galerie für rumänische Kunst Museum für Moderne Kunst Historisches Museum Das Museum für Naturgeschichte Das Museum für Pharmaziegeschichte Jagdmuseum „August von Spiess“ Freskensaal Restaurierungswerkstätten
Laboratory
Die Museumsshops
.
.

NATURGESCHICHTE

. Das Museum für Naturgeschichte
. Die Dauerausstellungen
. Die Evolution der lebenden Welt
. Ökosysteme
. Paläontologie
. Mineralien
. Dinosaurier im Garten
. DAS MUSEUM FÜR NATURGESCHICHTE
Adresse:
Str. Cetăţii, Nr. 1, Sibiu 550169
Tel: (+40) 0269/436545
 
.
. .

THE MUSEUM OF NATURAL HISTORY

ÖKOSYSTEME

    .
.
.

 

Die gemäßigte Zone wird mit der gesamten Vielfalt der Oberflächenformationen (von der Ebene bis zum Hochgebirge) dargestellt, jede von ihnen mit ihrer spezifischen Tier- und Pflanzenwelt. Hier begegnen wir sowohl Vögeln als auch wirbellosen Tieren und Säugetieren. Unter letzteren befinden sich auch hierzulande lebende Fleischfresser wie Wolf und Fuchs, aber auch Allesfresser wie der Braunbär.

Der tropische Regenwald wird mit einer Vielzahl an Papageien und exotischen Schmetterlingen, die durch Farbenpracht und Formenvielfalt beeindrucken, vergegenwärtigt. Mit einer Überfülle an Pflanzen werden die besonders günstigen Umweltbedingungen, die in exotischen Regionen des Erdballs herrschen, und die dortigen klimatischen Verhältnisse, die der Entwicklung einer opulenten und vielseitigen Vegetation zuträglich sind, illustriert.

Als typisches Tier der arktischen Zone, aber auch mit Blick auf die Sammlungsgeschichte, wird eine Robbe präsentiert. Dieses Exponat ist von historischer Bedeutung, da es zu den ältesten Stücken der Museumssammlung zählt. Zudem ist eine Schneeeule (Nyctea scandiaca) zu bewundern, die zu den größten und kräftigsten Eulenarten gehört.

Das abschließende Diorama ist der Artenvielfalt des australischen Kontinents gewidmet. Als Ergebnis der geografischen Absonderung Australiens von den übrigen Erdteilen umfasst die Tierwelt Australiens eine beeindruckende Fülle nur dort heimischer Tierarten, einschließlich einer Vielzahl von Amphibien. Unter den Exponaten befinden sich ein Koala sowie zwei Unterarten nachtaktiver, zum Gleitflug fähiger Beuteltiere, der Kurzkopf-Gleitbeutler (Petaurus breviceps) und der Gleithörnchen-Beutler (Petaurus norfolcensis). Nur in Australien heimisch ist auch der Leierschwanz (Menura alberti), der gemeinsam mit weiteren Vogelarten des Kontinents sowie verschiedenen Insektenarten zum Staunen einlädt.


.
. . .
.
.

DIE AUSSTELLUNG ÖKOSYSTEME (zum Vergrößern anklicken)

  click to open click to openclick to openclick to open click to open click to open
.