Brukenthalmuseum
. . . . .
ro | uk
SUCHE  
.
SIBIU/HERMANNSTADT, ROMANIA
.
.
Die Galerie der Europäischen Kunst Die Brukenthalbibliothek Galerie für rumänische Kunst Museum für Moderne Kunst Historisches Museum Das Museum für Naturgeschichte Das Museum für Pharmaziegeschichte Jagdmuseum „August von Spiess“ Freskensaal Restaurierungswerkstätten
Laboratory
Die Museumsshops
.
.

Europäischen Kunst

. Die Kunstgalerie
. Das Brukenthalpalais
. UNTERGESCHOSS
. PARTERRE
. 1. STOCK
. 2. STOCK
. Meisterwerke der
Brukenthalsammlung
. Flämische und
holländische Malerei
. Italienische Malerei
. .
. BRUKENTHAL PALACE
Address:
Piaţa Mare, Nr. 4 - 5, Sibiu
Tel: (+40) 269 211699
      (+40) 369 101 780
Fax: (+40) 269 211545
 
.
. . 2. STOCK
.  
 

Meisterwerke der Brukenthalsammlung


Nach Brukenthals Tod wurde der Grundstock der Brukenthal’schen Gemäldegalerie weiter durch Schenkungen und Ankäufe bereichert. Auch nennenswerte Bestände der modernen und zeitgenössischen rumänischen Malerei stießen im 20. Jahrhundert hinzu.
Damals waren auch zwei bedauerliche Verluste zu verzeichnen: Im Jahre 1948 wurden neunzehn bedeutende Werke der Gemäldegalerie konfisziert und der Nationalgalerie in Bukarest eingegliedert (der zentralistischen Politik des kommunistischen Regimes entsprechend), und im Jahre 1968 wurden acht Gemälde geraubt, von denen nur vier Arbeiten wieder aufgefunden wurden.
Im Rahmen der Kunstgalerie des Brukenthalmuseums wurde 2007 im zweiten Stock des Palais eine Sonderabteilung der Gemäldeausstellung eröffnet, in der alle dreiundzwanzig konfiszierten und gestohlenen, inzwischen aber wiedergewonnenen Arbeiten versammelt sind. Diese Ausstellung unterstreicht die außerordentliche Bedeutung der Wiedervereinigung der alten Brukenthal’schen Gemäldesammlung.

 
     
  link  
 

ANSICHTEN AUS DER AUSSTELLUNG (zum Vergrößern anklicken)

click to open click to open click to open click to open click to open click to open

 
. . .
.